Mit Holz werken

 

Anfänger (im Bild Fritz Kramer) üben erst einmal auf
einer kleinen Drehbank, bevor sie sich an die große
Maschine stellen

Ich brauche die Ruhe, und ich brauche gleichermaßen die Geselligkeit und die anregende Kommunikation. In meiner Drechselwerkstatt finde ich die gesellige Kommunikation seit Jahreswechsel 2003/4 mit Menschen, die gleichfalls den angeregten Gedankenaustausch bei der kreativen Arbeit mit Holz und an der Drechselbank suchen und meistens auch finden.

 

Gelegentlich treffen sich bei mir junge und alte Holzfreunde zum Drechseln. Das Arbeitsziel setzen sie sich selbst, ich helfe ihnen mit meiner Erfahrung und meinen Kenntnissen, den Weg dahin ohne allzu große Umwege und ohne Blessuren zu finden. Mir macht dieses gemeinsame Drechseln Spaß, meinen Lernlingen offensichtlich Freude.

bbbb

Drechseln ist (natürlich) keine Männersache.
Das Bild zeigt Magdalena Kutzmann in konzen-
trierte Anspannung.

   

holzart

MATERIAL & FORM